ASTMA / MEANZA (RUS/IT) playing "Raw Volumes" (RUS/IT)

Zeit
Freitag, 19.01.2018
20:30 - 23:00 Uhr

Kategorie
Musik


„Raw Volumes“ dokumentiert das Zusammentreffen der Noise-Einzelgänger ASTMA und des elektronischen Soundkünstlers Bob Meanza.

Hinter dem Namen ASTMA verbirgt sich das Duo Alexei Borisov, seit den 80er Jahren legendärer Multi-Instrumentalist aus der Moskauer Underground-Szene, und Olga Nosova, aufstrebende Schlagzeugerin und Sängerin in der Berliner Experimental-Szene. ASTMA, die dafür bekannt sind als kompromisslose Kräfte freie Improvisation und Geräuschverhalten miteinander verbinden, touren international mit einem veränderlichen Setup, das oft „am Rande des Scheiterns“ spielt, mit kaputten Geräten, gefundenen Objekten, unvorhersehbaren Verbindungen.

Auf der anderen Seite gibt es die nerdige Annäherung von Bob Meanza. Seine Vorliebe für detailreiches Sounddesign und digitalen Glanz (vgl. „OU“, Aut Records 2015) spiegelt sich in seinen eher melodischen Intentionen und seiner sanften Technik (wie in seiner Roboterinstallation „Cicadas“) wider. Und das führt zu einer perfekten Ergänzung zu ASTMAs Soundinvasion.

Eine sehr starke und spontane Begegnung wurde in Berlin aufgenommen, und das Material wurde dann so poliert, dass die inneren Strukturen der einzelnen Stücke entstehen und Gestalt annehmen konnten. Den Klang nähren, aber ungezähmt lassen, so wie er sein sollte.

Die Suche nach dem bösartigsten Chaos und der saubersten Geometrie kann zu einzigartigen Objekten führen: Das sind diese „Raw Volumes“ – primitive Kristalle, die in ihrer kostbaren und gefährlichen Schärfe aus dem Dreck kommen.

https://autrecords.bandcamp.com/album/raw-volumes