Zeit
Freitag, 28.09.2018
20:30 - 23:00 Uhr

Kategorie
Musik


Die Leipziger Band LIITTO suhlt sich nicht in sanftem Pop, vielmehr spielt sie mit Überraschungen. Hörgewohnheiten sollen über Bord geworfen, das Ohr wieder für bisher Unentdecktes geöffnet werden. LIITTO, finnisch für Koalition, ist die Essenz dessen, was Jens Anders (Gesang, Gitarre, Beats) und Mathias Schwarz (Gitarre, Synthesizer) bereits in gemeinsamen Bandprojekten wie „Empire Club“ und „Kerrankin“ miteinander lebten: Straucheln als Konzept, Brechung als Kriterium, Rückkopplung als Krönung. LIITTO setzen sich in ihrem Debüt-EP „All the things machines do for you“ mit den Möglichkeiten auseinander, die sich in der Dimension zwischen analoger und digitaler Musik eröffnen. Minimalistische Songstrukturen erweitern sich zu ersten numerischen Samen, aus denen ein digitales Pflänzchen in krummen Taktarten heranwächst. Ihr Sound changiert zwischen Folk, Techno, Post-Dub und Noise-Rock, gewürzt mit Field Recordings aus denen die Beats kredenzt werden. Den sperrigen Raum der Stille füllt Anders dabei mit introvertierten Texten, in denen er sowohl das Innenleben eines in den frühen 80ern geborenen als auch das Verhältnis zu den Mitmenschen und seiner Umwelt beleuchtet. Man höre und staune, was zwei Menschen und allerhand Technik hervorbringen, wenn sie koalieren.

https://liitto.bandcamp.com/

http://www.hayung.com/