Mystery Art Orchestra

Zeit
Freitag, 14.09.2018
20:30 - 23:00 Uhr

Kategorie
Musik


Letztendlich ist die Welt 2012 doch nicht untergegangen – dafür zog es im gleichen Jahr Sänger und Gitarristen Tino Bogedaly nach Berlin um dort eine neue zu entdecken. Was er in der Provinz vermisste, holte er im Berliner Rock’n’Roll-Underground rund um die mittlerweile legendäre 8mm-Bar nach. Er gründete, von der dort zelebrierten Musikkultur inspiriert, die Band Mystery Art Orchestra. Der am Anfang noch wärmere psychedelische Sound der Band kühlte mit dem Eintritt von André Wlodarski an den Tasten weiter ab und ist mittlerweile bei einer modernen Interpretation des Post-Punks angelangt – ohne jedoch völlig die Wurzeln verleugnen zu können. Wiedervereint mit dem einstigen Drummer Bastian Müller werden die oft verhallten Gitarren und Gesänge durch das minimalistische Schlagzeug vorangetrieben, während Synthesizer und der elektronische Bass eine weitere Ebene in die Musik einfügen und auf das Geschehen aus sphärischen Höhen hinab blicken. Das Ergebnis wirkt mal disruptiv, mal auf ungewohnte Weise vertraut, beinah als wären verschiedene musikalische Jahrzehnte aufgerissen und wieder ineinander vernarbt. Nach mehreren Live-Shows in Deutschland, England und Portugal, produzierten Bogedaly, Wlodarski und Müller das Debut-Album „Prismatic Dream“, welches auf dem eigenen Label robojim am 25.05.2018 erschien. Nur gut, dass die Apokalypse doch noch ausblieb.

http://www.mysteryartorchestra.com/