Zeit
Samstag, 23.03.2019
20:00 - 23:00 Uhr

Kategorie
Lesung


Veränderung und Tradition braucht Rituale: 100 Jahre Bauhaus ist nicht so festgemauert, als dass es nicht mit Worten erschüttert werden könnte. Mit Texten und Klängen untersuchen die Schreibkräfte und Daniel Dexter nach den wunden Stellen in den Fassaden, die abgekratzt werden müssen. 

Die Veranstaltung wird von der Landeshauptstadt Magdeburg organisiert und unterstützt, die auch auf der Buchmesse in der Halle 5 ausstellt und dort Lesungen/Performances am Stand präsentiert.

Zu den Künstlern:

 Die Schreibkräfte: performance&POETRY

„Die Schreibkräfte“, Autorengruppe aus Magdeburg und zugleich Herausgeber der Zeitschrift „Die Schreibkräfte – Literaturjournal aus Sachsen-Anhalt“ zelebrieren Lese-Events, eine Mischung aus traditioneller Lesung und Literaturperformance. Lyrik, Prosa und Drama der Gegenwart werden in rascher Abfolge mit stetig wechselndem Personal präsentiert. Leisetreterei ist nicht die Sache der Schreibkräfte, sondern eher die offene Freude, meist neue und überraschende literarische Ideen dem Publikum nahezubringen. Ob sie einen Abend zur Liebestollheit, zum Thema Sprache oder Tiere machen: Sie bieten immer komische, aber auch tiefsinnige und berührende Texte an. Nur langweilig dürfen sie nicht sein. www.Schreibkraefte.com

 

Daniel Dexter – live MISIC&poetry

Musiker, Produzent und DJ ist die Profession von Daniel Dexter. Sowohl am Instrument, Mixer als auch in seinen Produktionen lässt er immer wieder eine deutliche Verbundenheit zu Chicago und Detroit aufleben. Beheimatet ist er seit einigen Jahren in Berlin. Dort ist er umtriebig an allen Fronten und veröffentlicht auf Labels wie OFF, Semester Musik, Mother Recordings sowie auf Steve Bugs Poker Flat Recordings. Aber Leipzig ist für ihn immer noch die Szene, in die er sich nicht entlieben kann, so freut er sich auf das Heim-Spiel im NBL.